Alles werd gud

mier beseidichn di heckn
mier haua um di baam
mier deern in feldweech
mier bereinichn di flur
mier verbreidern di dorfstraß
mier bedoniern in blatz
mier brenna ab in weechrand
mier baggern aus in booch

alles werd gud
alles werd nedd
mier sin schlau
und ihr seid bleed

mier zähma in wildbooch
mier erschließn di berch
mier kanalisiern in wasserfall
mier schiddn zu is dohl

mier versalzn is wasser
mier begrodichn in strom
mier verpflanzn is biodob
mier lehng druckn in sumpf

mier fördern is erdöl
mier baua ab di kulln
mier reichern oh is uran
mier versauern in rehng

mier verpflanzn in urwald
mier bewässern di sahara
mier daua ab di andarkdis
mier saufm aus is meer
mier verdunkln di sunna
mier huln runder in mond
mier baua an durm bis an himml
mier sin mächdicher wi godd

© 1988 wolfgang buck

Unkraud vergehd ned

Hinweis zu den Akkorden

Die Songs sind meistens auf der Gitarre komponiert. Um das Voicing der Gitarrengriffe zu erhalten, habe ich mich dafür entschieden, bei den einzelnen Akkorden nicht die Original-Tonart anzugeben (diese steht immer am Anfang in den Vorbemerkungen), sondern den Gitarrengriff, den man je nach Singstimme mit dem Kapo höher oder tiefer spielen kann.
Für Nicht-Gitarristen: Einfach die Akkorde in die Originaltonart transponieren, das ist nicht schwer.

DAS NEUE ALBUM VISÄWIE kommt im Herbst!

Hören Sie rein!