Schaunerhie

Klatschweiber, Hundebesitzer, bayerische Amigos und andere unerfreuliche Zeitgenossen kehrt Wolfgang Buck auf seiner funky Scheibe mit kratzigem Besen vor sich her. Damals im Jahr 1993 erstmals dabei: der Bläsersatz der Berliner Soul- und Funkband „Die Zöllner“, außerdem Special Guests: Max Kienastl an der Zigeunergeige und Roli Müller an der Gitarre.

Presse

„… da zeigt sich die Stärke des Dialekts, mit dem sich unbeschreibliche Sinnesfreuden besonders gut ausmalen lassen. Vorausgesetzt es ist ein Dichtersänger am Werk, der sein Handwerk so meisterhaft beherrscht wie Wolfgang Buck. … Außerdem hat Buck eine der besten Live-Bands weit und breit, sie spielt so frank und funky, dass es eine Freude ist.“
Steffen Radlmaier, Nürnberger Nachrichten

Titel

Mier langa hie
Flurbereinichung
Schaunerhie
Seech an Adler flieng
Schwarzer Indioner
Fleisch is gsund
Mier im Wesdn
Sportlerblues
Ned su laud
Mei Hund der dud fei nix
Asn Wasser

1993

DAS NEUE ALBUM VISÄWIE kommt im Herbst!

Hören Sie rein!